Schulschluss: Freitag, 5. Juli 2019

                                 Viele fieberten diesem Tag vor den langen Ferien entgegen. Nach dem Gottesdienst feierten wir unseren                                            Schulschluss bei schönem Wetter mit  feinen Bratwürsten und zartem Salat auf dem Horn.

                                 Näheres können Sie im kurzen Bericht lesen.

Schulschluss Horn

 

                       Schulschlussessen

                                  Am 27.06.2019 fand das Schulschlussessen im Ochsen statt. Bei einem guten Essen und herrlichem Wetter                                         genossen wir den Abend. Wer verabschiedet wurde und auf wessen Jubiläum wir anstossen konnten,                                                  erfahren Sie im nachfolgenden Bericht. 

Bericht Schulschlussessen, SJ 18/19

 

Projekttage

 

Vom 17. 6. bis 19. 6. 19 führten wir unsere Projekttage in der Natur statt. Jede Abteilung war einen Tag lang mit einer Pädagogin der Erlebnisschule unterwegs. Die Kinder lernten allerlei essbare Pflanzen kennen. Zum Mittagessen gab es dann Wildpflanzenrisotto , frittierte Brennnesseln und Holunderblütenwasser.

In der restlichen Zeit wurden Messer geschnitzt, eine Hütte gebaut und auch gespielt.

Am Mittwoch führten wir einen Postenlauf durch,  in dem Fragen zu den verschiedenen Anlässen des Jahresthemas beantwortet werden mussten.

Als Abschluss unserer Projekttage gab es noch ein Fotoshooting. Dazu schmückten sich die Kinder mit Naturmaterialien von Wald und Wiese.

 

 

 

 

 

 

Schulreisen

 

Ein Höhepunkt in jedem Schuljahr ist sicherlich die Schulreise.

Die Basisstufe besuchte den Koboldweg und den Hirschpark in Langenthal.

Kurzer Bericht der Basisstufenschulreise

Die 3./4. Klasse besuchte die Twannbachschlucht in der Bielerseeregion

Kurzer Schulreisebericht 3.-4. Klasse

 

und die Schulreise der 5./6. Klasse führte auf die Rigi.

Kurzer Schulreisebericht 5.-6.Klasse

Seit diesem Schuljahr dürfen keine Elternbeiträge für Schulreisen und Ausflüge erhoben werden. Um trotzdem eine tolle Schulreise anbieten zu können, sind die Einnahmen aus folgenden Verkäufen und Aktivitäten wichtig (Vielen Dank an die Einwohner von Roggliswil für Ihre Unterstützung).

  • Schoggitalern Pro Natura,
  • Lebkuchen der Pro Juventute (3./4.Klasse)
  • Karten der Heimatvereinigung Wiggertal
  •  Markenverkauf der Pro Patria
  • Kollekte aus dem Adventskonzert in der Kirche Roggliswil (5./6.Klasse)

Zudem erhält jede Klasse einen namhaften Zustupf aus der Papiersammelkasse und auch die Gemeinde  übernimmt einen Teil der Kosten.

 

 

 

 

 

 

Morgenwanderung

 

Am Mittwoch, 15. Mai begann die Schule für einmal um 6.30 Uhr. Es war ein kalter, aber wunderschöner Morgen.
Wir versammelten uns auf dem Pausenplatz. Dort lauschten wir dem Song „Morning has broken“ von Cat Stevens. Die Kinder der Basisstufe tanzten mit Chiffontüchern dazu. Dann sangen die Dritt- bis Sechstklässler das Lied mit einem deutschen Text.
Nun wanderten wir ca. eine Stunde auf verschiedenen Wegen zu unserem Waldsofa, wo die Kinder verschiedene Erfahrungen im Wald mit ihren Augen, Ohren, Händen und Nasen machen konnten.
Der Geschmacksinn kam anschliessend beim „Zmorgen“, welches Katrin Mathys, Brigitte Schenker und Trix Vonmoos in der Roggliswiler- Jägerhütte vorbereiteten, zum Einsatz.
Nach dem feinen Frühstück mit frischem Brot, Butter, Confiture und Milch oder Tee, begaben wir uns auf den Heimweg.
Für einmal endete der Schulmorgen schon um 10 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

Kinderfasnacht 2019

 

Am Freitagnachmittag, dem 22. Februar fand in Roggliswil wiederum die traditionelle Kinderfasnacht statt. Organisiert wird dieser Anlass von der Elefantenzunft. Eingerahmt durch „fätzige“ musikalische Darbietungen der Honigchutzen, gestalteten die Kinder das Hauptprogramm durch vielfältige Darbietungen.
Nach dem Programm der Kinder tritt der Zunftmeister mit seiner Familie in Aktion. Er dankt allen Helfern und Helferinnen aus der Zunft, anschliessend werden einige Namen der Kinder gezogen, die zuvor aufgetreten waren, denn jedes Kind, das etwas auf der Bühne darbietet, hat die Möglichkeit ein Mittagessen in der Pinte zu gewinnen.
Anschliessend erhält jedes Kind ein „Gschläckisäckli“ und zum „Zvieri“ Wienerli mit Brot.
Mit fasnachächtlichen Klängen der Honigchutzen fand die gelungene Kinderfasnacht ihren Abschluss.

 

 

 

 

 

 

 

Wintersporttag

Am  31. Januar war es so weit. Um 8 Uhr fuhr der Car  Richtung Sörenberg los. Mit gemischten Gefühlen beobachten wir das Wetter. Je näher wir zu Sörenberg kamen, desto mehr schneite es. Doch unsere Sorgen waren vergeblich. Das Wetter wurde immer besser und wir konnten diesen Tag bei besten Schnee- und Wetterverhältnissen geniessen. Am Mittag gab es im GO – IN feine Spaghetti mit Sauce Bolognese oder Napoli und mit Käse.

Anschliessend gings wieder ab auf die Piste. Um 16 Uhr fuhren wir heimwärts.

Müde aber zufrieden stiegen wir um 17 Uhr zu Hause aus.

 Wintersporttag in Roggliswil

Jene, die zu Hause blieben, schlittelten auf dem Hubel. Auch sie assen feine Spaghetti am Mittag. Nach dem Essen vergnügten sich die Kinder mit den verschiedensten Spielen, bis sie um 14 Uhr nach Hause gingen.

 

 

 

 

 

Nachtwanderung 

Am 17. 01. 2019 um 17 Uhr besammelten wir uns bei Tageslicht in der Pausenhalle für unsere Nachtwanderung. Wir marschierten bis zu Ruckstuhls Speicher. Dort hörten wir eine spannende Indianergeschichte über die Entstehung der Nacht mit ihrem Sternenhimmel. Dann gings weiter.

Langsam machte sich die Dunkelheit breit und wir zündeten die Laternlein an, die in der Basisstufe gebastelt wurden. Unser Ziel war das Waldsofa. Dort brannten bereits drei Feuer als wir ankamen.

Nach unserer Ankunft erwartete die Kinder eine besondere Aufgabe. Die mussten zu Dritt einem Weg durch den dunklen Wald folgen, der nur mit ein paar Teelichter erhellt war. Am Ende des Weges wurden die Kinder von einer Lehrperson erwartet. Als alle  eingetroffen waren, durften sie gemeinsam einen Schatz suchen.

Zurück bei unserem Waldsofa konnten wir die feine, heisse  Suppe, die Walter  Wermelinger für uns gekocht hat, geniessen.

Dann war es auch schon wieder Zeit aufzubrechen. Der Mond beleuchtete unseren Heimweg und alle trafen wohlbehalten beim Schulhaus ein.

 

 

Am 3.Dezember als die Lichter das erste Mal brannten, hörte ich wie ein Kind sagte: „So schön ist unser Schulhaus noch nie gewesen!

Adventszeit

Um uns die Wartezeit auf Weihnachten zu verschönern, beschlossen wir unser Schulhaus zu schmücken. Jede Klasse und der Abwart leisteten ihren Beitrag, um den Eingangsbereich von unserem Schulhaus zu dekorieren.

 

 

Gemeinsam durften wir am letzten Schultag, während einer halben Stunde  im Medienraum ganz verschiedene, weihnachtliche Beiträge unserer Schüler und Schülerinnen geniessen.

 

 Mit den Jägern im Wald

″Mee i de Natur″, so heisst das Jahresmotto der Primarschule Roggliswil. Mit regelmässigen Besuchen im Wald sollen die Kinder die Natur spüren, beobachten und dabei viel von ihr lernen. Der zweite Waldvormitttag fand am letzten Dienstag,6.11.2018 statt und stand unter dem momentan aktuellen Motto “Jagd“. Vier Jäger der einheimischen Jagdgesellschaft führten durch diesen interessanten Morgen.

Obmann Alois Frank und seine drei Jagdkollegen Franz Frank, Sales Frank und Franz Scheidegger vermittelten den Kindern zahlreiche Einblicke über das Jagdrevier und in die vielfältigen Tätigkeiten eines Jägers. Dazu hatten sie viele verschiedene Jagdutensilien, Präparate und Plakate bereitgestellt, um ihre Vorträge möglichst lebensnah darbieten zu können. Natürlich brauchten sie dabei viele Ausdrücke aus dem sprichwörtlichen “Jäger-Latein“, deren Bedeutung sie aber den Kindern jeweils sofort erklärten.
Auf den vier Postenarbeitsplätzen bekamen die Kinder viele Informationen über die Ausrüstung und die zahlreichen Aufgaben eines Jägers, über die Jagdtiere, die Vögel und die Pflanzen im Wald. Auch auf die zahlreichen Fragen der Schüler wussten die vier Jäger natürlich kompetent zu antworten. Dazwischen stellten die beiden Jagdkollegen Hans Scheidegger und Vinzenz Luternauer ein feines Znüni für die Kinder bereit, welches allen bestens mundete. So verstrich dieser Vormittag im Nu und mit einem herzlichen Dankeschön und einem Waidmannsgruss verabschiedeten sich die Kinder von den Jägern und kehrten mit vielen interessanten Eindrücken nach Hause zurück.

 

 Herbstwanderung 2018

 

Prächtige Herbstwanderung der Roggliswiler Schulkinder

Letzten Dienstag stand für die Roggliswiler Schulkinder die Herbstwanderung auf dem Programm. Prächtiges Spätsommerwetter begleitete sie, als sie um 09.00 Uhr  beim Schulhaus starteten. Auf verschieden langen Wegen marschierten sie abteilungsweise zur Pfaffnauer Jägerhütte. Unterwegs gab es genügend Gelegenheit für Plaudereien, Witze wurden erzählt oder sogar ein Lied angestimmt.
Gegen Mittag trafen alle Gruppen beim abgemachten Ziel ein. Wegen der grossen Trockenheit wurde diesmal auf ein Grillfeuer verzichtet. Statt Grillwürsten genossen die Kinder ihre mitgebrachten Sandwiches und die weiteren Leckereien in der freien Natur.
Danach hatten die Kinder genügend Zeit, sich mit Spielen bei der Hütte und im Wald zu verweilen. Schon bald aber hiess es abmarschieren und gemeinsam begab sich die ganze Kinderschar wieder auf den Heimweg. Etwas ermüdet, aber glücklich und zufrieden kehrten die Kinder nach diesem erlebnisreichen Ausflug wieder nach Hause zurück.

 

 Mee i de Natur! 

Am 18. September fand unser erster Morgen draussen in der Natur statt:

Um 8 Uhr trafen wir uns in der Pausenhalle und spazierten anschliessend gemeinsam zu unserem Plätzchen im Wald.
Dort bildeten wir einen grossen Kreis um unser Naturlied zu singen. Besonders schön fanden wir, dass uns Frau Schenker mit ihrer Gitarre begleiten konnte.
Nun teilten wir uns auf. Die Kinder der 3.- 6. Klasse suchten grosse Holzäste und begannen ein Waldsofa zu bauen, das dieselbe Grösse hatte wie unser Kreis zuvor.
Zur Pausenzeit hatten wir dann schon eine Sitzgelegenheit. Nach der Pause begannen die Kinder der Basisstufe das Sofa mit Tannästen, welche die 3./4.Klässler holten, auszupolstern.
Bevor wir uns auf den Heimweg begaben, liessen wir uns nochmals auf dem Waldsofa nieder, das durch die Tannäste spürbar bequemer geworden war.

 

Schule Roggliswil

Schulhausstrasse
6265 Roggliswil

062 / 754 15 48

Kontaktperson

Heidi Bachofner
schulleitung@schule-roggliswil.ch